Wichtige Hinweise zu unserem Einsatztagebuch

Mit nachfolgendem Einsatztagebuch möchten wir Ihnen einen Einblick in unsere tägliche Arbeit und den damit verbundenen Einsätzen bieten. An dieser Stelle werden wir nach und nach ausgewählte Einsätze eintragen und veröffentlichen.

An dieser Stelle möchten wir aber darauf hinweisen, dass wir hier keine personenbezogene Details oder aber Details zu unseren First Responder Einsätzen geben werden. Die Privatsphäre unserer Patienten ist uns hier sehr wichtig.

Bei Fragen oder Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung und freuen uns über den Kontakt

einsatz@langscheid.dlrg.de

Einsätze der DLRG OG Langscheid

zur Übersicht

Einsatz Tauchunfall (Sa 10.03.2018)
10: Tauchunfall

Einsatzart:Tauchunfall
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:10.03.2018 - 10.03.2018
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 10.03.2018 um 10:07 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 10:12 Uhr
Einsatzende:10.03.2018 um 11:13 Uhr
Einsatzort:Sorpesee
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:Tauchunfall
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan Sundern 1 GW-Wasserrettung 2 - HSK-A6666

Kurzbericht:

+++Einsatz+++

Tauchgang endet glimpflich

Am heutigen Samstag den 10.03.2018 wurde wir, die DLRG OG Langscheid e.V. zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr LG Langscheid / Sorpesee und dem Rettungsdienst um kurz nach 10 Uhr zum Zeltplatz 2 am Sorpesee alarmiert. Am dortigen Wintertauchplatz wurde auf Grund eines Hilferufes zweier Taucher ein Notruf abgesetzt und durch die Leitstelle des HSK nach dem Stichwort H 2Wasserrettung - Tauchunfall alarmiert. 

Zur gleichen Zeit fand im Strandbad Langscheid eine GUV-Belehrung für die Einsatztaucher des DLRG Bezirk Hochsauerland statt. Dadurch war unser Gerätewagen-Wasserrettung kurzfristig mit einem Gruppenführer und einem vollständigen Tauchtrupp besetzt. Parallel konnte unser Rettungsboot einsatzklar gemacht werden.
Die DLRG OG Meschede e.V. stand zusätzlich mit einem vollständig besetzten Gerätewagen-Tauch im Strandbad zur Unterstützung bereit.

Zusammen mit dem fast zeitgleich eintreffenden Leiter der Feuerwehr der Stadt Sundern konnte für alle noch auf Anfahrt befindlichen Einsatzkräfte die Rückmeldung Einsatzabbruch gegeben werden. Sowohl die Feuerwehr LG Langscheid, als auch unser Rettungsboot konnten somit abdrehen. 

Glücklicherweise sind die verunfallten Taucher mit dem Schrecken davon gekommen. 

Die DLRG OG Langscheid war in kürzester Zeit mit 9 aktiven und weiteren in Bereitschaft stehenden Einsatzkräften einsatzklar.